Mein persönliches Guacamole-Rezept …

Hier gibt es mein persönliches Guacamole Rezept, angelehnt an die ayurvedische Küche

Guacamole-Rezepte gibt es viele. Ich habe einige durchprobiert und endlich meine persönliche Mischung der besonderen Art entwickelt. Meine Freunde sind begeistert, man kann es in der vegetarischen als auch in der veganen Version zubereiten. Wer sein Guacamole-Rezept gerne etwas schärfer mag, kann einfach Chili hinzufügen. Hier geht es nun zum Rezept …

 

Zunächst die Zutatenliste:

1 große mittelweiche Avocado

2 EL Mais

1/2  Zitrone

2 bis 3 Knoblauchzehen (am liebsten ganz frische)

ein gutes Stück Ingwer, geschält (ca. Daumengroß)

1 bis 2 EL Joghurt oder Quark (bei der Verwendung von Quark noch zusätzlich 1 bis 2 EL Wasser hinzufügen) oder Sojajoghurt (für die Veganer)

1/2 TL Curcuma

Salz, etwas Pfeffer (nach Geschmack)

1/2 frische rote Zwiebel, klein gewürfelt – zum Schluss unterheben

 

Die Zubereitung:

Ingwer schälen und Knoblauch putzen (beim älteren Knoblauch entferne ich den inneren grünlichen Kern)

Beide Zutaten im Zerhacker klein hacken und in einen hohen Messbecher geben.

Avocado von der Schale und vom Kern lösen. Avocado mit dem Mais in den Messbecher geben.

Sofort zwei EL Zitronensaft und eine gute Prise Salz hinzufügen, einmal kurz mit dem Stabmixer pürieren. (der Zitronensaft vermeidet die Braunfärbung der Avocado, die man sonst hat, sobald diese mit Sauerstoff in Verbindung kommt).

Dann alle weiteren Zutaten, bis auf die Zwiebel, aus der Zutatenliste hinzufügen.

Achtung: Die Zwiebel wird erst am Ende untergehoben!

 

Abschmecken, pfeffern, ggf. noch Zitronensaft, Salz und etwas (Soja-)Joghurt oder Quark hinzufügen.

Zum Schluss kann man klein geschnittene Chili unterrühren (aber nicht mehr pürieren!), wenn man es richtig scharf möchte. Ich verzichte aber darauf, da der Ingwer und der Knoblauch eine angenehme Schärfe geben. Kurz vor dem Servieren die gewürfelte Zwiebel unterheben.

 

Diese Guacamole schmeckt zu allem. Vor allem dippe ich gerne Gemüsestifte rein. Oder esse es mit veganen Wraps, Gemüsepflanzerl, gekochten oder gebackenen Kartoffeln oder Sojabratlingen.

Mein Sohn liebt diese Guacamole zum Steak oder zu Chips. Auch als Brotaufstrich macht es sich sehr gut.

 

Curcuma, etwas ganz besonderes:

Curcuma ist mein Lieblingsgewürz. Es hat heilende Kräfte und ist entzündungshemmend. Man sollte es aber sparsam verwenden. In der persischen und indischen / ayurvedischen Küche zählt es zu einem sehr beliebten Gewürz.

 

(Fotos: pixabay.com)

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.