Bald ausgebrannt, und nun? …

Ab September 2017 biete ich Coachings, Workshops und Kurse zu den Themen Burnout, Stressprävention und Entspannungen an.

Weil ich selbst einen Burnout erlitten habe und diesen schwierigen und vor allem langwierigen Weg bis zur Heilung gegangen bin, weiß ich, mit welchen Themen, Unwahrheiten und leider auch mit welchem Unverständnis man kämpfen muss, neben den Symptomen der Erkrankung.

Auf einen Burnout muss man lange hinarbeiten. Oft erkennt man die Anzeichen dafür selbst kaum. Wer im Wald steht, sieht diesen vor lauter Bäumen nicht. Meist sehen es Freunde und Familienmitglieder, die ebenso darunter leiden.  Aber die wenigsten wissen, wie sie helfen können.

Warum Hilfe in solchen Situationen so schwierig ist? Weil der Betroffene selbst selten offen dafür ist und weil Familie, Freunde, Kollegen und Vorgesetzte nicht wissen, wo sie ansetzen sollen.

Derjenige, der auf die Mauer zusteuert, weiß zwar, dass etwas nicht passt, er kann es aber selten in Worte fassen oder benennen. Meine Kurse und Workshops helfen, die Sicht auf die Dinge zu verändern. Die Wandlung erfolgt am Besten in der Reflexion, so dass man gar nicht erst in den Burnout hineingerät.

Ist dann jegliche Hoffnung verloren, wenn man bereits im Burnout steckt? Nein, auf keinen Fall! Denn kann ich in privaten Coachings Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen und anderen Themen (zum Beispiel Therapeutensuche, Kliniksuche etc …) geben, für die der Betroffene keine Kraft mehr und der Allgemeinarzt keine Zeit hat.

Ich bin KEIN Therapeut, kann aber bei der Suche unterstützend zur Seite stehen.

Wer kann sich an mich wenden? Betroffene selbst, aber auch Freunde, Kollegen und Vorgesetzte von Betroffenen.

 

(Foto: StockSnap.io)

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.